Der Lindenhof Möglichkeiten zur Mitarbeit
Lindenhof

      
Der Ackerbau


Unsere Kartoffeln


Der Gemüsebau


Unsere Backstube


Verkaufsstellen

Allmende e.V.


Veranstaltungskalender


Aktion Landkauf


Nutzung regenerativer Energie
Eilum


Impressum











DE-ÖKO-006
  
Der Lindenhof in Eilum wurde 1979 von einer Gruppe junger Menschen als Resthof gekauft, um sozial- und umweltpolitische Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen. Aus dem anfänglich geplanten Selbstversorgerprojekt entwickelte sich bald ein landwirtschaftlicher Betrieb, der weit über den eigenen Bedarf hinaus produzierte.
Von Anfang an stand eine naturnahe, ökologische Produktionsweise im Vordergrund. Es werden keine Spritzmittel eingesetzt, die Bodenfruchtbarkeit wird mit Stallmist, Gründüngung und einer weiten Fruchtfolge erhalten.
1983 erfolgte der Eintritt in den Bioland-Verband und die Anerkennung als Betrieb des kontrolliert biologischen Landbaus. Neben die Produkte aus Landwirtschaft und Gemüsebau traten schon bald Erzeugnisse aus der hofeigenen Backstube und der Käserei. Die Milchwirtschaft wurde im Frühjahr 1999 allerdings wieder eingestellt. Die Backstube mussten wir im Juni 2015 schließen, weil wir keine Nachfolge für unseren aus Altersgründen ausscheidenden Bäckermeister gefunden haben.

Im Winter 2010/2011 wurde die Haltung von Mutterkühen aufgegeben und auch die Bullenmast vorerst eingestellt.

Hintergrund: seit einigen Jahren verlangen die BIOLAND-Richtlinien, nach denen wir ja arbeiten, einen ganzjährigen Auslauf für Rinder unter freiem Himmel bzw. Sommerweide für alle Rinder. Die Mutterkuhherde konnte den Sommer ja immer auf der Weide im Torfbruch verbringen - aber für die Bullen ist dort keine Möglichkeit, so dass sie auch den Sommer im Stall verbringen mussten. Am Hof ist es zu eng für einen Bullenauslauf - und die angrenzenden Flächen in Eilum stehen uns leider nicht zur Verfügung. Wir haben einige Jahre mit Ausnahgmegenehmigungen gearbeitet in der Hoffnung, dass sich eine Lösung in Eilum  findet. Dies haben wir nun aufgegeben.

Dieses Jahr, 2015, weiden auf unserer Weide bei Dettum aber wieder  junge Bullen. Sie  kommen vom demeter-Betrieb Rieshof und werden von uns betreut. Bei Interesse können einige von ihnen im Spätherbst für unsere Kunden geschlachtet werden!

Von Herbst 2011 hielten wir in der Gärtnerei und auf unseren Kleegrasflächen in Apelnstedt  Legehennen und machten Erhaltungszucht mit der vom Aussterben bedrohten Hühnerrasse Schwarze Sachsen. Die Geflügelhaltung wurde im Sommer 2014 leider eingestellt, weil wir bisher keine Möglichkeit gefunden haben, die Tiere vor den verschiedenen Raubtieren und Raubvögeln zu schützen.
 
Den "LindenhöflerInnen" ist der enge Kontakt zu den VerbraucherInnen durch eine möglichst direkte Vermarktung wichtig. Der Verkauf erfolgt im Hofladen und auf Marktständen in Braunschweig,  Wolfenbüttel und Sickte. Die VerbraucherInnen können sich bei Hofführungen und Tagen der offenen Tür umfangreich über die Produktionsweise und die Verarbeitung informieren.


Neben der Produktion und Weiterverarbeitung kümmerten sich die "LindenhöflerInnen" von Anfang an auch um den Naturschutz: Hecken wurden angelegt und gepflegt, Brut- und Nistplätze für Vögel und Insekten geschaffen, Maßnahmen zum Erhalt seltener Pflanzen vorgenommen.
Um diese Aktivitäten auf eine breitere Basis zu stellen und um möglichst viele Menschen daran zu beteiligen, wurde 1992 der Verein Allmende gegründet. Die Hofgemeinschaft Lindenhof übertrug dem Verein die Hofstelle sowie 1,5 Hektar Land. Sie ist seitdem Pächterin des Lindenhofs und des vereinseigenen Landes.

Über die "Aktion Landkauf" besteht die Möglichkeit, gegen in Naturalien berechnete Zinsen Ackerfläche für den Ökolandbau in unsrer Region mitzufinanzieren.

Durch unser Engagement für eine sichere Schließung des Atommüll-Lagers Asse, das leider in nur 5 km Entfernung von Eilum liegt, und unseren Einsatz gegen Gentechnik in der Landwirtschaft kümmern wir uns darum, dass in unserer Region auch längerfristig ökologische Landwirtschaft betrieben werden kann.

Informationen zur Asse
www.aufpassen.org


Gentechnikversuche in Braunschweig
und Bündnis Gentechnikfreie Region Braunschweiger Land
www.bs-gentechfrei.de/



das Wohnhaus am Lindenhof




unser Hofladen



unsere Hühner
Hühner in unserem Garten in Eilum






zurück zur Übersicht
Seitenanfang
Stand: 24.6.2015