Der Lindenhof

Lindenhof

      
Der Ackerbau


Unsere Kartoffeln


Der Gemüsebau


Unsere Backstube


Verkaufsstellen

Allmende e.V.


Veranstaltungskalender


Aktion Landkauf


Nutzung regenerativer Energie
Eilum


Impressum












DE-ÖKO-006
  

Öffnungszeiten und Verkaufsstellen



Im Hofladen bieten wir an Lindenhof-Produkten
Gemüse, Salate, Getreide, Vollkornmehl (Dinkel, Weizen, Roggen, Emmer) und Kartoffeln an.

Was an Gemüsesorten nicht in unserer Gärtnerei wächst, erhalten wir nach Möglichkeit von Bioland- und demeter-Kollegen aus unserer Region.
Dazu zählen die Biolandbetriebe Hof Morgentau (Braunschweig-Stiddien) und  Bördegärtnerei (Erxleben) und der demeterhof Rieshof (Berel).

Ergänzt wird das Angebot mit Bio-Obst und Bio-Gemüse von überall her. Dazu kommt ein umfassendes Sortiment an Naturkost, einschließlich Milch, Käse und Tiefkühlkost.

Vom Hof im Greth (Söhlde bei Hildesheim) bekommen wir Schaffleisch für die Tiefkühltheke, Lammsalami und Lamm-Dosenwurst.

Frische Milch, Joghurt, Speisequark und Käsespezialitäten liefert uns auch das Klostergut Heiningen.

Vollkornbackwaren aus unserem eigenen Getreide bäckt für uns Brot und Wein (Evessen), nachdem unsere Backstube im Juni2 015 geschlossen wurde.

Regionalen Bioland-Honig bekommen wir von der Honigmanufaktur Eggers.

Frische Eier beziehen wir von verschiedenen Bioland-Betrieben.

Tiefgekühltes Bio-Geflügel und Bio-Fleisch von anderen Bio-Höfen ist im Hofladen vorrätig.


Unsere Anschrift: Presseweg 6, 38170 Kneitlingen Ortsteil Eilum, Tel. 05332 3547


Hofladen-Öffnungszeiten:
 
montags 9 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr
dienstags 9 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr
donnerstags 9 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr
freitags
9 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr
samstags 9 bis 13 Uhr
Mittwochs ist der Laden geschlossen.

Nähere Informationen und Vorbestellungen unter Tel. 05332/3547 (Lindenhof)


Marktstände mit unseren  Erzeugnissen finden Sie in:
 
Braunschweig  mittwochs  und samstags vormittags


donnerstags 12-18 Uhr
auf dem Altstadtmarkt: an der Rückseite der Martinikirche Gemüse, Salat,  Kartoffeln, Obst
und gegenüber am Gewandhaus Brot, Eier und Getreide

Wochenmarkt am Prinzenpark, Herzogin-Elisabeth-Straße
Wolfenbüttel  mittwochs und
samstags vormittags
auf dem Stadtmarkt am Rathaus

Unser Marktstand in Sickte fand am Freitag, 29. Mai 2015 zum letzten Mal statt.


Naturkostläden
mit unseren Produkten im Sortiment:
 
Braunschweig: Guten Morgen Läden an der Hagenbrücke und in der Schunterstraße

Unser Lebensmittel.
Helmstedter Straße 134

Wolfenbüttel Kornblume
Breite Herzogstr. 18a

BioMarkt
Leopoldstr. 10-11
(nur Getreide)
Ilsenburg
Ilsenburger Laden, 38871 Ilsenburg, Marienhöferstr.9


Abokisten
mit Lindenhofprodukten vertreiben in Braunschweig/Wolfenbüttel und Umgebung  der Bioland-Betrieb
Hof Morgentau (Tel. 0531/87 77 62)
und  Athene  - Bio(diverse) Genüsse (Eilum, Tel. 05332 3574)

Und dann gibt es noch viele Ökomärkte, auf denen wir neben anderen Biobauern und vielfältigen Initiativen im Ökobereich unsere Arbeit und Erzeugnisse darstellen:
z.B. in Wolfenbüttel jedes Jahr im Juni auf dem WUM, dem Wolfenbütteler Umweltmarkt, und in Braunschweig der von SlowFood veranstaltete Genussmarkt. 

Leckeren Kuchen aus Lindenhof Getreide gibt es übrigens im Cafe Brennnessel in Veltheim am Großen Fallstein!

In Braunschweig kochen die Restaurants Brodocz, Der kleine Vegetarier und BellyButtonFood  mit Kartoffeln, Gemüse, Salaten und Kräutern aus unserem Anbau.

In der IGS Volkmarode wird regelmäßig mit unseren Kartoffeln und unserem Gemüse gekocht, und
die Kita Sterntaler verwendet unsere Erzeugnisse für ihren regelmäßigen Bio-Tag. Auch in der Hauptküche der Evangelischen Stiftung Neuerkerode wird mit Lindenhofgemüse gekocht.
 

Routenplaner zum Lindenhof::

Die grüne Suchmaschine - Das Portal für Ökoadressen


Im Lindenhof-Newsletter berichten wir regelmäßig über Interessantes und Neuigkeiten
vom Lindenhof!
Um ihn zu abonnieren, schreiben sie uns bitte eine e-Mail.

im Hofladen

In unserem Hofladen und an den Marktständen bieten wir rund ums Jahr eine große Vielfalt an Salaten und Gemüse aus ökologischem Anbau an.














 

zurück zur Übersicht
Seitenanfang
zuletzt aktualisiert 6. April 2016